Skip to content

Firmenweihnachtsfeiern

Wichtiger Umsatzbringer in der Weihnachtszeit

Firmenweihnachtsfeiern sind ein besonders wichtiger Umsatzbringer. Sie beginnen meist schon im November und ziehen sich bis in den Januar hinein. Lesen Sie hierzu auch -> Weihnachten im Januar. Die Firmen haben dabei die Qual der Wahl in welches Restaurant sie gehen sollen. Bieten Sie ihnen also einen Mehrwert oder ein besonderes “Bonbon” an. Setzen Sie sich von Ihren Mitbewerbern ab. Ein Mehrwert könnte z.B. aus besonders guten Paketangeboten, aus besonders schöner Dekoration (vielleicht sogar in den Farben der Firma) oder aber auch Zugaben wie einem kostenlosen Glühweinempfang (den Sie selbstverständlich vorher im Menüpreis einkalkuliert haben) bestehen.

Bieten Sie außerdem an, sich um weitere Programmpunkte zu kümmern (gegen Bezahlung). Dies könnte ein Weihnachtsmann sein der Geschenke verteilt, ein DJ für den späteren Abend, eine Märchenerzählerin oder eine kleine Akrobatikeinlage. Tun Sie sich mit einer guten Künstleragentur zusammen und schnüren Sie schöne Angebote.

Marketing

Machen Sie rechtzeitig für Ihre Angebote Werbung. Viele Firmen fangen sehr früh mit der Planung Ihrer Weihnachtsfeiern an. Aber es gibt auch genügend, denen erst Mitte November einfällt, dass ja bald Weihnachten ist. Nutzen Sie auch hier alle Kanäle für das Marketing – gezielte Mailings, Hinweise in Ihrem Restaurant, Flyer, Ihre Website und bei Facebook. Verwenden Sie dabei klassische Weihnachtsmotive und wünschen Sie “Frohe Weihnachten” – die Menschen sind zu Weihnachten sehr emotional und mögen das.

Machen Sie dabei stets auf Ihr umfangreiches Angebot aufmerksam. Meist müssen Mitarbeiter oder die Chefsekretärin die Weihnachtsfeier organisieren und diese sind froh, wenn ihnen die meiste Arbeit abgenommen wird. Bewerben Sie also ggf. ein “Rundum-Sorglos-Paket”, inklusive Essen, Getränkepauschale für 3-4 Stunden, kleinem Programm, etc., Machen Sie also in Ihrer Werbung klar, dass Sie die Lösung für all’ die kleinen Probleme bieten, die mit der Organisation einer Firmenweihnachtsfeier verbunden sind.

Extra-Tipp: Meist kommen die Mitarbeiter der Firmen das erste Mal zu Ihnen. Dies sind also potentielle neue Gäste für Ihren Betrieb. Geben Sie allen beim Gehen einen Gutschein für einen Besuch im Januar oder Februar über 25% Rabatt auf die Gesamtrechnung. Seien Sie da nicht knausrig. Sie füllen ruhige Tage und die neuen Gäste können Sie so kennenlernen und wenn es ihnen gefällt, kommen sie sicher auch ohne Gutschein wieder.

Extra-Service: Steuertipps

Bieten Sie Ihren Firmenkunden einen Extra-Service an und machen Sie sie auf die steuerlichen Rahmenbedingungen bei Betriebsfeiern aufmerksam. Nutzen Sie die angegebenen Informationen und machen Sie vielleicht ein Merkblatt oder veröffentlichen Sie die Fakten einfach auf Ihrer Website. Sie finden alle Informationen hier:
-> Steuerliche Rahmenbedingungen für Betriebsfeiern
-> Tipp der Woche #40: Neue Bestimmungen zu Betriebsfeiern

Die anderen Artikel in dieser Serie

-> Umsatz steigern in der Weihnachtszeit
-> Der Service ist entscheidend
-> Das Speisen- und Getränkeangebot
-> Firmenweihnachtsfeiern
-> Weihnachten im Januar
-> Geschenkgutscheine
-> Weihnachten rund um die Welt