Skip to content

R

Fachbegriffe Gastronomie & Hotellerie mit R

Ein Lexikon mit Fachbegriffen aus den Bereichen Gastronomie und Hotel ist selbstverständlich nie fertig. Ständig finden wir neue Begriffe und ergänzen das Wörterbuch oder Glossar wöchentlich. Wir glauben jedoch, mittlerweile das größte deutschsprachige Fachwörterbuch für die HOGA zu sein. Viele einzelne Fachartikel zu den Begriffen bilden einen riesigen Wissenschatz, der auch für Auszubildende eine gute Quelle für ihre Recherche ist. Viel Spaß beim Stöbern und lernen. Hoffentlich ist der von Ihnen gesuchte Begriff dabei und wir konnten Ihnen weiterhelfen.

> = sehen Sie unter einem anderen Begriff nach
>> = Es gibt einen ausführlichen Artikel zu diesem Fachwort
>>> = Es gibt ein Sammelthema / Oberbegriff zu diesem Wort

Fachbegriffe R

raspelnauch: raffeln – das Zerkleinern mit einer Reibe oder Raspel in feine Streifen (wie z.B. Äpfel für das Birchermüsli oder Karotten für Salat)
räuchernursprünglich als Konservierungsmethode eingesetzt, wird heute auch oftmals einfach wegen des besonderen Geschmacks geräuchert. Dabei wird das Lebensmittel in einem geschlossenen Gefäß oder speziellen Ofen rauchenden Holzspänen ausgesetzt
RechaudWarmhalteplatte
Reduktionstark eingekochte Flüssigkeit – oft gemacht bei Saucen
relevégrößere Vorspeise
rissolierenhellbraun braten, in Butter schwenken, anbraten, rösten
rösch (backen)kross, knusprig
rösteneine Zubereitungsart, bei der trocken und fettlos pflanzliche Lebensmittel erhitzt werden, um ihnen Geschmack zu geben oder sie dunkler zu färben (Beispiele: Nüsse, Kaffeebohnen, Malz)
RotisseurPostenkoch: zuständig für das Braten von Fleisch, ggf. Fisch, Geflügel und Wild
Rotissoir[franz.: roti – gebraten]Bratenpfanne, Bratreine oder Backblech
rouxMehlschwitze
rupfeneine Vorbereitungsart, bei der die Federn von Geflügel entfernt wird.