Skip to content

#236 Glückliche Gäste … erfolgreicher Betrieb

Natürlich ist es das oberste Ziel eines Gastronomen, seine Gäste glücklich zu machen. Leider geht das aber immer mal wieder im Stress des Alltags unter. Wenn Sie sich also mal wieder Gedanken darüber machen wollen, wie Sie Ihre Gäste beeindrucken und ihnen ein tolles Erlebnis bieten können, helfen Ihnen die nachfolgenden Tipps dabei sicher weiter:

+ Das kleine gewisse Extra
Die Gäste gleichbleibend gut zu bedienen, Ihnen Speisen und Getränke zu servieren und freundlich zu sein sind Selbstverständlichkeiten. Damit kann man keinen Gast beeindrucken. Wenn Sie jedoch ein wenig mehr zeigen, dann wird es zu etwas Besonderem. Sie könnten Gäste mit ihrem Namen ansprechen (den kennen Sie vielleicht von der Reservierung oder weil dieser Gast schon einige Male bei Ihnen war), Sie könnten Aufzeichnungen darüber führen (Manuelle Gästekartei oder moderne Kassensysteme) was Gäste z.B. gerne trinken. Hatten die Gäste beim letzten mal Stilles Wasser oder Medium? Fragen Sie also gezielt wieder danach: “Darf es wieder eine Flasche Stilles Wasser sein?”. Geben Sie Ihren Gästen das Gefühl wichtig, geschätzt und besonders zu sein.

+ Peppen Sie Ihre Speisekarte auf
Ihre Gäste wollen immer mal wieder etwas Neues haben. Am einfachsten können Sie dies mit einer saisonalen -> Speisekarte erreichen. Auf der einen Seite haben Sie Ihre Klassiker auf Ihrer Standardkarte – auf der anderen Seite bieten Sie immer frisches, aktuelles auf der -> Saisonkarte oder noch besser auf einer Tageskarte. Übrigens: Eine neue Saisonkarte ist immer ein guter Aufhänger für einen neuen Post bei Facebook oder für eine kleine Pressemitteilung.

+ Fragen Sie Ihre Gäste nach deren Meinung
Wenn Sie nicht wissen, was Ihre Gäste wollen, mögen oder erwarten, dann können Sie sie auch nicht zufrieden stellen. Daher ist es von enormer Wichtigkeit, dass Sie ->Ihre Gäste dazu befragen. Bitten Sie um das Ausfüllen von kurzen Fragebögen im Restaurant, machen Sie einen Aufruf bei Facebook, Versenden Sie einen Newsletter mit der Bitte um Beantwortung einer Fragen, etc. Auf diese Weise erhalten Sie immens wichtige Informationen, mit denen Sie dann gezielt auf diese Wünsche eingehen können.

+ Gehen Sie bei der Qualität keine Kompromisse ein
Natürlich müssen Sie versuchen, Ihren Wareineinsatz stets zu optimieren oder Arbeitsabläufe zu verbessern. Dabei sollten Sie aber darauf achten, dass die Qualität darunter keinesfalls leiden darf. Einen neuen Lieferanten mit besseren Preisen zu finden ist gut, ein minderwertigeres Stück Fleisch zu verwenden ist nicht akzeptabel. Auf Dauer werden das die Gäste auch merken und Ihnen übel nehmen.

+ Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft
Zum Geburtstag eines Gastes (oftmals kriegt man das ja mit, wenn andere Gäste z.B. Geschenke mitbringen oder gratulieren) könnten Sie einen Mini-Kuchen (haben Sie vorbereitet im TK) mit einer Kerze überreichen. Zum Muttertag könnten Sie alle Damen mit einer langstiligen Rose überraschen, zum Vatertag alle Väter mit einem Schnaps … und vieles mehr. All’ diese Sachen werden den Gästen im Gedächtnis bleiben.

Bitte lesen Sie auch