Skip to content

#280 Als Gastronom eine Work-Life-Balance finden

Was ist die “Work-Life-Balance”?

Unter dem englischen Begriff “Work-Life-Balance” versteht man das in Einklang bringen seines beruflichen und privaten Lebens. Es geht darum das richtige Gleichgewicht herzustellen und zu halten. Ein solches Gleichgewicht herzustellen ist nicht so ganz einfach – wenn Sie es jedoch nicht versuchen, werden Sie diese Balance ganz sicher niemals erreichen.

Leider es ist in der Gastronomie eher verbreitet, ein Burnout zu bekommen. Gastronomen powern sich im Job vollkommen aus und nutzen die wenige freie Zeit einzig zum schlafen oder ausruhen – aber sie gehen keiner Freizeitbeschäftigung nach, tun etwas für ihr Hobby oder treffen Freunde. Es fehlt ihnen einfach der Antrieb und die Energie dafür. Aber genau das ist der fatale Fehler. Dabei kann man mit ein paar einfachen Tricks bereits vieles erreichen. Alles was man braucht, ist eine neue Einstellung und ein wenig Planung.

Planen Sie!

Nachfolgend finden Sie einige Tipps und Tricks, die Sie in die richtige Richtung bringen können:

+ Machen Sie sich einen festen Tagesplan
und setzen Sie dabei die Priorität auf solche Aufgaben, die für das Unternehmen wirklich von großer Wichtigkeit sind. Ohne einen solchen Plan werden Sie sich ständig mit gerade neu auftretenden Problemen beschäftigen, anstatt mit den wirklich wichtigen Dingen.

+ Erstellen Sie einen täglichen, wöchentlichen, monatlichen und jährlichen Plan

Legen Sie die Zeit fest, in der Sie sich mit den einzelnen Bereichen berschäftigen wollen. Also z.B. sieht der tägliche Plan vor, sich 15 Minuten mit dem HACCP des Vortages auseinanderzusetzen. Im wöchentlichen Plan sehen Sie Tage für die Buchhaltung, das Marketing, etc. vor. So könnte immer montags ein fester Tag für Marketing sein, an dem man alle anstehenden Dinge mit den anderen Beteiligten bespricht und die Aktionen für die Woche plant. Der monatliche Plan könnte vorsehen, sich stets um den 15. eines Monats herum mit den Zahlen des Vormonats zu beschäfigen und so weiter. Ihr Kopf wird freier werden. Sie tragen nicht ständig alle Fälle, Probleme, Aufgaben, etc. vor sich her, sondern wissen, dass Sie sich erst wieder nächsten Montag mit Marketing beschäftigen müssen.

+ Effizient arbeiten (und nicht einfach “nur” arbeiten) ist die Devise

Nur weil man im Stress ist und viel Arbeit hat, heißt das noch lange nicht, dass man auch effizient und produktiv arbeitet. Manche Menschen füllen ihren Tag mit einer Unmenge an weniger sinnvollen Aufgaben und sie fühlen sich gestresst und wissen nicht “wo sie anfangen sollen”. Es geht hierbei um Aufgaben, die aufhalten und viel Arbeit machen, aber bei denen am Ende nichts bei rum kommt und die keinen wirkichen “Wert” haben. Anstelle sich diesen ganzen Aufgaben zu ergeben, sollten Sie einen Moment inne halten und sich einmal überlegen, was wirklich wichtig ist.

+ Von “abarbeiten” zu “produktiv arbeiten”
Anstatt einfach alle anstehenden Aufgaben abzuarbeiten und dabei von Hölzchen auf Stöckchen zu kommen, müssen Sie Prioräten setzen. Welche Aufgaben sind wirklich wichtig? Welche haben direkten Einfluss auf das Geschäft? Durch welche Entscheidungen kann der Umsatz verbessert oder die Kosten reduziert werden?

Vertrauen und delegieren

Um sich als Gastronom auch in der Freizeit wirklich zu entspannen und diese zu genießen, müssen Sie Ihren Mitarbeitern vertrauen. Wenn Sie dies nicht tun, werden Sie stets denken: “Wenn ich nicht da bin, tanzen die Mäuse auf dem Tisch” oder “Ob das Servicepersonal auch wirklich alles bucht oder sich vieles so in die Taschen steckt?”. Solch eine Denkweise wird Sie kaputt machen und Sie werden niemals in der Lage sein, loszulassen.

Selbst wenn Sie in der Vergangenheit schon einmal von einzelnen Mitarbeitern diesbeüglich enttäuscht wurden, dürfen Sie ein solches Verhalten nicht verallgemeinern. Denken Sie bitte nicht, dass Sie niemanden mehr vertrauen können, nur weil Sie früher einmal ein Kollege betrogen hat. Machen Sie sich frei davon und schenken Sie Vertrauen. Meist kommt dies sehr gut an bei den Mitarbeitern, stärkt deren Selbstwertgefühl und die Loyalität zum Betrieb.

Haben Sie keine Angst zu Delegieren. Natürlich werden dabei Fehler gemacht, aber das gehört einfach dazu. Menschen machen Fehler und lernen. Als Sie vor 10 Jahren diese Aufgabe (die Sie jetzt delegieren möchten) die ersten Male gemacht haben, wird es auch nicht immer perfekt gelaufen sein. Geben Sie Ihren Mitarbeitern die Chance, sich weiterzuentwickeln und zu lernen. Ganz sicher haben Sie selbst auch stets aus Fehlern (die sie selbst gemacht haben) vieles gelernt.

Was ist wirklich wichtig?

Packen Sie es an! Sprechen Sie nicht nur darüber, dass Sie Work-Life-Balance anstreben … tun Sie etwas dafür. Konzentrieren Sie sich auf die wirklich wichtigen Dinge und genießen Sie zudem einen schönen Spaziergang, ein Hobby oder das Ausgehen mit Freunden die nicht aus der Gastro kommen. Gehen Sie endlich mal zu dem Töpferkurs, für den Sie sich schon seit 2 Jahren eintragen wollen oder gönnen Sie sich ein Wochenende in Paris ohne schlechtes Gewissen zu haben.

Auch als Gastronom kann man es schaffen ein gesundes Gleichgewicht zwischen Arbeit und Leben (Freizeit) zu erreichen. Fangen Sie heute noch mit den Vorbereitungen dafür an.

App-Tipp: Way of Life – The habit tracker

Mit dieser App können Sie Ihre Gewohnheiten erkennen und ändern. Sie brauchen nur ein paar Minuten pro Tag, um die Daten in der App zu pflegen und Ihre Gewohnheiten zu erkennen und nach und nach zu ändern. Dabei hilft ein einzigartiges Farbsystem. Im Laufe der Zeit werden Sie immer mehr erkennen, welche guten und schlechten Gewohnheiten Sie haben und wie viel Zeit Sie dafür aufwenden.

> Arbeiten Sie an den richtigen Aufgaben?
> Machen Sie zuwenig Sport?
> Essen Sie gut und regelmäßig?
> Schlagen Sie ausreichend?

Sie können praktisch alle Ihre Aktivitäten mit der App verfolgen und nach einiger Zeit danach handeln. Auch eine Erinnerungsfunktion kann aktiviert werden, um Sie an wichtige Aufgaben, Bereiche, Tagesziele etc. zu erinnern. Mit den eingebauten Diagrammen, der Notizfunktion, der Erinnerungsfunktion und vielen weiteren Tools werden Sie Ihr Leben besser verstehen lernen und können gewünschte Änderungen Ihrer Gewohnheiten schneller und leichter umsetzen.

Für die ersten Begriffe ist die App kostenlos. Danach bezahlen Sie zwischen € 1,09 und € 8,99. Die App ist Top-bewertet und eine klare Empfehlung. Probieren Sie es doch einfach mal aus!

Download App-Store
Download Google-Play

Externe Links zum Thema

18.02.2019 | Dieser Artikel befasst sich mit den Themen: gastronomie, restaurant, gastgewerbe, gaststaette, tipps, tipp der woche, gastro tipp, work-life-balance, gleichgewicht, burnout, auspowern, delegieren, vertrauen, planen, wochenplan erstellen, prioritaeten setzen, monatsplan, tagesplan, arbeit planen, gastronom, effizient arbeiten, sinnvoll arbeiten. Ich hoffe, Sie fanden den Artikel hilfreich und interessant. Wen dem so ist, empfehlen Sie bitte unsere Seite Ihren Freunden und Kollegen weiter. Danke.